Samstag, 24. Januar 2009


EUREGIO macht es uns schwer - nur noch vom Wiener Südbahnhof - in aller Früh ein Spießrutenlauf mit U-Bahn und Bim - und dort vom Ostbahnhof fährt ein Zug nach Osten, nicht der elegante EC sondern eben das, was die ÖBB nunmehr unter EUREGIO versteht, ich erinnere mich an unsere Schulausflüge - solange das auch her sein mag - so sahen damals die Züge aus, das genügt.



Und zurück nicht anders, die gesamte Fahrzeit 100 km hin- und zurück beträgt nun 4,5 Stunden, ohne Komfort - das ist nicht mehr attraktiv!

Wollte ich mit dem komfortablen EC von der bequemen Abfahrt Westbahnhof fahren: € 42,-- ! Wo ist die Relation?

Dienstag, 13. Januar 2009

Die Bauhütte auf dem Parlamentsgebäude


Hoch oben auf dem Parlament - hier der Blick im Vorbeifahren von der Ringstraße - thront ein einstöckiges Haus (!) - das ist die Bauhütte für die Renovierungsarbeiten - immer wieder machen wir einen Seitenblick dorthin.



Ein Blick von oben auf die Bauhütte!






Freitag, 9. Januar 2009

So ein Tag ...

strahlend, kalt, mit wunderschönem blauen Himmel, lädt nicht nur Touristen ein, einen Streifzug durch die Stadt zu machen - wer einige Seitenblicke mit uns riskieren will - bitte sehr:















Mehr davon werden wir präsentieren, wenn das Wetter unfreundlicher werden sollte.

Montag, 5. Januar 2009

Eine Fahrt in's Graue



Wenn man Wien in diese Richtung verläßt fährt man abseits der Schnellstraße durch stille Dörfer, deren Namen wenige kennen. Besonders an trüben Tagen wie gestern kommt einem die Gegend sehr verlassen vor. Das Motto lautet: Wenn sie nichts erleben wollen, kommen Sie hierher!