Dienstag, 15. Dezember 2009

Advent in Brünn ........ cam unsharp -3-







Diese Fotos hätte ich mir sparen sollen - jetzt sind sie doch gefragt, und ich habe noch viele davon!


Advent in Brünn  könnte schön sein, wäre da nicht die verflixte unruhige Hand!

Dienstag, 27. Oktober 2009

Cam unsharp -2-



Donovan - für die, die noch wissen, wer das ist, aufgetreten bei einem Blues-Konzert von Hans Theessink im Wiener Metropol.
Die Unschärfe täuscht gnädig über die Jahre hinweg.

Freitag, 16. Oktober 2009

Projekt Cam-Unsharp -1-


Kürzlich fuhren wir durch die Schweiz - das Wetter war schlecht - plötzlich ein Bauwerk wie Hundertwasser - keine Ahnung wo, mag sein Rohrschach - es musste fotografiert werden.
Zum Glück gibt es die Aktion unscharf, es darf gezeigt werden.

PS: dank Sunny wissen wir nun - es ist ein Werk von Hundertwasser, und zwar die Markthalle-Altenrhein und eines ist sicher, es lohnt sich, dort stehenzubleiben !!

Ein bisschen beschämt versprechen wir, System in unsere Unterwegsfotos zu bringen, das kann doch nicht so schwer sein.

endlich ein Fotoprojekt für Schnappschüsse aus dem Auto

die neueste Foto-Aktion

„Cam-Unsharp“

ist für die Fotografie "Im Vorbeifahren" ideal .

Freidenkerin hat etwas ins Leben gerufen, was schon längst existiert, deswegen machen wir gerne mit, Fotos zu zeigen, die eigentlich unscharf oder verwackelt sind.

Donnerstag, 9. Juli 2009

Einkaufsmetropole Bad Mitterndorf....

..ja, richtig, ein "Technisches Kaufhaus" gibt es hier!

Dienstag, 23. Juni 2009

Grimming Therme .. mehr darüber

Es ist kaum zu glauben, daß an dieser Stelle in Bad Mitterndorf am 15. Oktober die Grimming-Therme und ein **** Hotel der Aldiana Gruppe eröffnet wird.

Wo es doch in diesem Ort das weithin anerkannte Heilbrunn gibt !?!

Jedenfalls verspricht sich die Region viel von diesem Betrieb, wenn auch die Nachbargemeinden diesen Bau nicht ganz verstehen können, war doch das "Meerbad in den Alpen", ein Solebad im Ausserland, über längere Zeit ein hoffnungsvolles Projekt.

Wir werden im Oktober wieder einen Seitenblick riskieren und die neue Anlage näher betrachten.

Montag, 1. Juni 2009


Die Kirche St. Nikolaus in Bad Ischl

hat einen gedrehten Turm. Warum? Es gibt Fachleute, die behaupten, das sei höchste Zimmermannskunst (dieser Meinung sind wir auch), andere behaupten, es ist Zufall oder gar der ungewollte Nebeneffekt der Verwendung von noch nicht durchgetrocknetem Holz.

Einen guten Artikel darüber gibt es hier


Freitag, 29. Mai 2009

Bad Ischl ... wir kommen !!!

Ein paar "Klicks" im Vorbeifahren, denn zum Wochenende gibt es den


auf den wir uns schon sehr freuen - wenn das Wetter besser wird.


Dr. Wirer hat der kinderlosen Prinzessin Sophie mit dem Solebad zu Kindersegen verholfen, der spätere Kaiser Franz Joseph I. und seine Brüder wurden deswegen die "Salzprinzen" genannt.

Die Therme



Unvermeidlich: Sisi vor der Trinkhalle (nicht Trinkerhalle)

Mittwoch, 29. April 2009

Feldsberg - Valtice - Südmähren

Heute ist ein verregneter Nachmittag, genau die richtige Zeit, um in alten Schriften zu blättern. Weil ich im Kochbuch meiner Urgroßmutter aus Feldsberg schmökerte, denke ich auch den letzten Besuch in der Stadt meiner Vorfahren - der Bruder meiner Urgroßmutter war dort Bürgermeister und die meisten Männer der Familie standen im Dienste des Fürsten Lichtenstein, der dort eine schöne Residenz hatte.









Besuch beim Fürsten nur mit Patscherln!








Die Stadt gehörte zu Niederösterreich, die Bürgerhäuser sind noch aus der Zeit, als meine Vorfahren dort lebten, auch "unser" Haus steht noch dort.

Montag, 6. April 2009

Spinnerin am Kreuz.. mehr


Diese gotische Lichtsäule steht am Rande der Wiener Triester Strasse und wurde 1375 als reichlich gegliederter Tabernakelpfeiler erbaut, bald darauf von den Heerscharen des Hunyadi Janos zerstört, 1452 vom Dombaumeister von St, Stephan, hans Puchsbaum, erneuert und wiederum durch ungarische Hand ( Bocskai Istvan), der an der Seite der Hajducken den Aufstand gegen die Habsburger führte, beschädigt.
Die Säule soll zur Gänze aus Mannersdorfer Sandstein bestehen - der saure Regen macht diesen schwarz - deswegen ist das Original restaurierungsbedürftig und wir können nur eine Kopie bewundern.
Um den Namen "Spinnerin am Kreuz" rankt sich eine schöne Wiener Sage, nach der eine junge Frau jahrelang spinnend zu Füssen eines Holzkreuzes saß, bis ihr Mann vom Kreuzzug zurückkehrte!

Sonntag, 22. März 2009

Müllverbrennungsanlage Spittelau .. mehr darüber




Wenn die Fernwärme aus einer Anlage kommt, die von Friedensreich Hundertwasser "behübscht " wurde, ist das eine Besonderheit, die man nur in Wien bewundern kann!

Dienstag, 3. März 2009

Ein Spaziergang vom Graben zum Stephansplatz

Inneres Burgtor vom Kohlmarkt gesehen - wenn man sich der Hofburg vom Zentrum her nähert


(Barockkirche von Lukas von Hildebrand)

Pestsäule

errrichtet von Kaiser Leopold I. nach der verheerenden Pestepidemie

Josefsbrunnen am Graben


Leopoldsbrunnen


"1831" erinnert an die Erneuerung des Daches am Albertinischen Chor des Stefansdoms

Sonntag, 1. März 2009

Immer wieder durch Laxenburg...zum Kulturparcours


Wir fahren - auf dem Weg nach Münchendorf - immer wieder durch Laxenburg, wo sich eine Sommerresidenz der Habsburger befindet - ein Schloss mit herrlicher Parkanlage.

Einige Vorbeifahrbilder haben wir mitgebracht:










Hier gibt es mehr darüber!
Die Habsburger hatten es gut - sie bauten ein Schloss als sommerlichen Schrebergarten und gleich eine Bahn dazu für die Partygäste - ein bisschen erinnert mich das an das Salzkammergut.





Dieser Löwe stand einmal am Wiener Südbahnhof und wurde hier aufgestellt - wir wissen nicht warum, aber speziell für Petra haben wir ihn fotografiert - bitte auf die Zunge achten!


Donnerstag, 19. Februar 2009

Kran birgt Kran

Sie haben uns ein Haus hergebaut ..

In kürzester Zeit wurde hier eine Baulücke geschlossen - der gelbe Kran war während der Bauzeit ein beliebter Rastplatz für die Vögel!




Nun hat der blaue Kran den gelben Kran geborgen, das Haus dürfte fertig sein.

Sonntag, 15. Februar 2009

Die Litfaßsäule ....




wurde vom Berliner Ernst Litfaß erfunden - ob er sich das so vorgestellt hat, wie in der Slowakei gesehen?




Freitag, 13. Februar 2009

Donnerstag, 12. Februar 2009

Zu verkaufen!



Immobilie gesucht ? Hier begegnete uns ein Schnäppchen.

Mittwoch, 11. Februar 2009

Putzkolonne oder was ?




Was wir alles haben - so fährt jetzt die MA 48!


Samstag, 7. Februar 2009

Das Wiener Arsenal



Wir haben uns wieder einmal einen Seitenblick gestattet.

Das Wiener Arsenal ist ist ein gewaltiger Gebäudekomplex des Romantischen Historismus und wurde in italienisch-mittelalterlichen beziehungsweise byzantinisch-islamischen Formen ausgeführt.

Aus Anlass der Märzrevolution wurde es 1848 als Teil des Festungsdreiecks Rossauer-Kaserne / Franz-Josephs-Kaserne anstelle der Stadtmauer erbaut, geplant von den großen Ringstrassen-Architekten Hansen, Sicardsburg und van der Nüll.
Heute beherbergt es u.a. das Heeresgeschichtliche-Museum und das Technologiezentrum der Telekom Austria mit dem Funkturm.

In einem Teil des historischen Areals befinden sich auch Wohngebäude, in jüngster Zeit befindet es sich in Privatbesitz und soll nach Plänen der Eigentümer in weitere Wohnungsanlagen umgebaut werden.

Samstag, 24. Januar 2009


EUREGIO macht es uns schwer - nur noch vom Wiener Südbahnhof - in aller Früh ein Spießrutenlauf mit U-Bahn und Bim - und dort vom Ostbahnhof fährt ein Zug nach Osten, nicht der elegante EC sondern eben das, was die ÖBB nunmehr unter EUREGIO versteht, ich erinnere mich an unsere Schulausflüge - solange das auch her sein mag - so sahen damals die Züge aus, das genügt.



Und zurück nicht anders, die gesamte Fahrzeit 100 km hin- und zurück beträgt nun 4,5 Stunden, ohne Komfort - das ist nicht mehr attraktiv!

Wollte ich mit dem komfortablen EC von der bequemen Abfahrt Westbahnhof fahren: € 42,-- ! Wo ist die Relation?

Dienstag, 13. Januar 2009

Die Bauhütte auf dem Parlamentsgebäude


Hoch oben auf dem Parlament - hier der Blick im Vorbeifahren von der Ringstraße - thront ein einstöckiges Haus (!) - das ist die Bauhütte für die Renovierungsarbeiten - immer wieder machen wir einen Seitenblick dorthin.



Ein Blick von oben auf die Bauhütte!






Freitag, 9. Januar 2009

So ein Tag ...

strahlend, kalt, mit wunderschönem blauen Himmel, lädt nicht nur Touristen ein, einen Streifzug durch die Stadt zu machen - wer einige Seitenblicke mit uns riskieren will - bitte sehr:















Mehr davon werden wir präsentieren, wenn das Wetter unfreundlicher werden sollte.